Kantonales Musikfest Glarus

Am Sonntag 7. Juni haben wir am Kantonalen Musikfest in Glarus teilgenommen. Bereits um 6:30 Uhr fuhren wir los mit dem Car von Thundorf nach Glarus.

Unser erster Pflichttermin in Glarus war um 9:42 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt mussten wir uns zur Parademusik aufstellen bei noch einigermassen angenehm kühlen Temperaturen. Zwischen den Häusern von Glarus durften wir dann unsere neu einstudierten Marschmusik-Evolutionen vortragen. Ganz zur Freude des Publikums, welches fröhlich mitsang und dazu klatschte. Nach einer kurzen Wartepause wurde unsere Punktzahl verkündet. Über die Lautsprecher wurde die Punktzahl 117 für unsere Darbietung ausgesprochen. Die Maximal-Punktzahl beträgt 160 Punkte. Wir wussten zu diesem Zeitpunkt nicht genau, wie wir dies einzuordnen hatten, da wir nicht über die anderen Resultate vom Vortag informiert waren. Im Anschluss ging es zu einem Begrüssungsapéro im Bahnhof, welcher entsprechend dem Anlass eingerichtet wurde.

Gleich danach ging es auch schon weiter zum Mittagessen im grossen Festzelt. Um 12:30 Uhr durften wir uns dann zum Einspielen besammeln für das Kurzkonzert, welches wir um 13:30 Uhr vortragen mussten. Ein bewertetes Kurzkonzert an einem Kantonalen Musikfest war für uns Neuland. Dieses Kurzkonzert musste eine Dauer von 15 bis 20 Minuten haben und das Aufgabenstück „Teamwork“ musste darin enthalten sein. Die restlichen Stücke durften wir selbst bestimmen. Wir entschieden uns noch für folgende Stücke: Malojawind, Luegit vo Bärg und Tal sowie Best of Polo Hofer. Wir hofften, damit die Jury und das Publikum zu begeistern. Dies klappte leider nur mässig, da uns die Jury für unsere Darbietung lediglich 70.67 von 100 möglichen Punkte vergab. Dem Publikum hat das Konzert aber gefallen.

Ab 15:15 Uhr fanden im Festzelt die Abschlussfeierlichkeiten inklusive Rangverkündigung statt. In der Parademusik belegten wir den 16. Platz von 37 Teilnehmern. Da wir leider das Zeitlimit von 6 Minuten um 7 Sekunden überschritten haben, wurden uns 5 Punkte abgezogen. Ansonsten hätte es für den 9. Platz gereicht. Im Kurzkonzert in der Kategorie Harmonie 3. Stärkeklasse belegten wir Platz 10 von 12 Teilnehmern. Dies war für uns doch eher eine Enttäuschung.

Wir haben an diesem Anlass aber wieder viele Erfahrungen und tolle Momente gesammelt, welche uns als Verein sicherlich in Zukunft wieder weiterbringen.

Weitere Infos zu diesem Anlass finden Sie hier

Gesamte Rangliste

Advertisements